Büro Knoblich Landschaftsarchitekten

Helme Unterhaltung

Projektinformationen:

Durch den Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW),Flussbereich Sangerhausen war die Erarbeitung eines Unterhaltungsplanes für wiederkehrende Maßnahmen der Gewässerunterhaltung im Flussabschnitt der Helme von der Talsperre Kelbra bis zur Landesgrenze Sachsen-Anhalt/Thüringen vorgesehen. Der Untersuchungsabschnitt zwischen der Talsperre und Landesgrenze ist ca. 31 km lang und Bestandteil des FFH-Gebietes Nr. 134 „Helme–Aue und Hackpfüffler See“. Außerdem durchfließt die Helme in diesem Abschnitt das Naturschutzgebiet (NSG) 82 „Helme bei Martinsrieth“.

Zielstellung des Unterhaltungsplanes war, unter Berücksichtigung der Schwerpunkte:

- Grundräumung in Teilbereichen, insbesondere unterhalb von Wehranlagen und
  Brückenbauwerken
- Holzungen im Gewässeruferbereich
- Gehölzpflege
- Böschungs- und Ufersicherung
- Bepflanzung an Gewässern

einen Maßnahmenkatalog zu erstellen, um für die jährlich wiederkehrenden Maßnahmen unter den aktuellen Rechtsgrundlagen Rechts und Handlungssicherheit zu erhalten. Durch die Lage des Gewässerabschnittes innerhalb eines FFH-Gebietes war dabei insbesondere die Vorgaben der FFH-Richtlinie zu berücksichtigen. Darüber hinaus war die Gewässerunterhaltung an den Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) auszurichten und auf die in den aktuellen Bewirtschaftungsplänen bzw. Maßnahmeprogrammen formulierten Entwicklungszielen abzustellen.

Planungsleistungen:

  • Objektplanung Freianlagen gem. Leistungsbild § 38 HOAI 2009
jährliche Kontrolle

jährliche Kontrolle

Böschungs- und Ufersicherung

Böschungs- und Ufersicherung


zurück

Projektdaten

Auftraggeber:
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW)

Bearbeitungszeitraum:
03/2012 bis 11/2012