Büro Knoblich Landschaftsarchitekten

Bauleitplanung

Städtebauliche Satzungen

Ein weiteres Instrument um Baurecht zu schaffen sind, neben dem Bebauungsplan, die Städtebaulichen Satzungen nach §§ 34 und 35 BauGB.

Im Einzelfall ist zu prüfen, welche Möglichkeit zur Erlangung von Baurecht die Günstigere ist. Bei der Beratung zum Planverfahren spielt die Art und die Menge der notwendigen Festsetzungen, die Dauer des Verfahrens und natürlich auch der finanzielle Aspekt eine Rolle.

Referenzobjekte

Wohngebiete

Wohngebiete

Lunzenauer Straße, Stadt Penig, Sachsen

Auftraggeber: Stadt Penig

» mehr Informationen


Ergänzungssatzung Gollmenz Nord, Gemeinde Schönwölkau, Sachsen

Auftraggeber: privat

» mehr Informationen


laufende Planung

  • Städtebauliche Satzung
    • Ergänzungssatzung Teichstraße, OT Gallen, Gemeinde Jesewitz, Sachsen
      Auftraggeber: privat
    • Ergänzungssatzung für 4 Grundstücke in Naunhof, OT Lindhardt, Freistaat Sachsen
      Auftraggeber: privat

abgeschlossene Planungen

  • 2015
    • Außenbereichssatzung Lunzenauer Straße, Stadt Penig, Sachsen
      Auftraggeber: Stadt Penig
  • 2012
    • Kleinmockritz (Ergänzungssatzung), Gemeinde Mochau, Sachsen
      Auftraggeber: privat
    • Paschwitz, Gemeinde Doberschütz, OT Paschwitz, Sachsen
      Auftraggeber: privat
  • 2010
    • Reichelt-Becker-Panitzsch, Gemeinde Borsdorf, OT Panitzsch, Sachsen
      Auftraggeber: privat
  • 2009
    • Kleinbothen (Ergänzungssatzung), Gemeinde Großbothen, Sachsen
      Auftraggeber:privat
  • 2008
    • Gollmenz Nord (Ergänzungssatzung), Gemeinde Schönwölkau, Sachsen
      Auftraggeber: privat
    • Lüptitz, Gemeinde Hohburg, OT Lüptitz, Sachsen
      Auftraggeber: privat
  • 2005
    • Schräder Abgastechnologie Badrina (Erweiterungssatzung), Gemeinde Schönwölkau, OT Badrina, Sachsen
      Auftraggeber: Schräder Abgastechnologie

Landschaftsarchitektur

Bauleitplanung

Umweltplanung